Podestplatz für Waldaschaffer Mountainbiker

Knapp 300 Teilnehmer starten beim bayerischen Landesfinale in Rappershausen

rap1
von links: Franzi Brehm, Noemi Lerma-Rosario, Luca Schnack (vorne), Nico Schmidt, Lauris Salas-Heuer, Fynn Rothenbücher

Waldaschaff/Rappershausen (Rhön)

Am 7. Juli reisten erneut zwei Waldaschaffer MTB-Teams mit großem Betreuerstab nach Rappershausen in der Rhön, um am Folgetag an den bayerischen Titelkämpfen bei den Mannschaftswettbewerben Mountainbike teilzunehmen. Die Mittelschule Waldaschaff hatte sich bereits im Mai mit zwei Mannschaften für das Landesfinale qualifiziert. Die elf Schülerinnen und Schüler wurden von ihrem Schulleiter Joachim Brand, Lehrer Max Seubert und sechs Eltern und Vereinstrainern betreut.


Die Biker hatten sich in den Wochen vor dem Finale gezielt auf den Wettbewerb vorbereitet. Auf dem Trainingsplan standen dabei vor allem Techniktraining für den Hindernisparcours und spezielles Konditionstraining für den zwei Kilometer langen Cross-Country-Kurs in Rappershausen.


Beide Mannschaften kämpften sich in den verschiedenen Altersklassen mit großer Energieleistung durch die Wettkämpfe, feuerten sich gegenseitig an und unterstützten sich in kleinen Schwächephasen. Die Betreuer kümmerten sich um die Bikes, versorgten kleine Blessuren, reichten Trinkflaschen im Rennen, leisteten große moralische Unterstützung und gaben per mitgebrachten Funkgeräten die aktuellen Zwischenstände auf der Rennstrecke durch.


Besonders erfreulich war die Leistung der Mannschaft in der Altersklasse Mixed III. Hier konnten die Waldaschaffer gegen starke Konkurrenz aus dem südbayerischen Raum den 3. Podestplatz von sieben Mannschaften erzielen, obwohl das Team aus dem Spessart mit Abstand das jüngste im gesamten Feld war. In der Altersklasse Mixed IV kamen die Waldaschaffer auf einen achtbaren vierten Platz von fünf Mannschaften.


Bayernweit nahmen im Jahr 2016 bei den Qualifikationsturnieren und beim Landesfinale über 1000 junge Biker aller Schularten teil.
Das Organisationsteam in Rappershausen hatte wieder einmal hervorragende Arbeit geleistet und allen Teilnehmern eine rundum tolle Veranstaltung bei besten äußeren Bedingungen geboten.
Im Jahr 2017 findet der Regionalentscheid Unterfranken in Waldaschaff statt, das Landesfinale wieder in Rappershausen.

rap2 rap3 rap4