Waldaschaffer Teams starten bei den Mannschaftswettbewerben in der Rhön

Rappersh 2018 team
Die Waldaschaffer Teams mit ihrem Betreuerstab

Mountainbiken als Schulfach boomt. Das beweisen die aktuellen Teilnehmerzahlen bei den Schulsportwettbewerben im Mountainbiken. Bayernweit beteiligten sich im laufenden Schuljahr ca. 1500 Schüler bei den vier Regionalentscheiden und dem Landesfinale. Dieses fand vergangene Woche wie die letzten Jahre in Rappershausen in der Rhön statt. 350 Schüler aller bayerischen Schularten reisten an, um sich in den Disziplinen Hindernisparcours und Cross-Country-Rennen zu messen. Mit von der Partie zwei Waldaschaffer Teams in den Altersklassen Jungen III und Mixed III (Jg. 2003-2004). Mit einer guten Leistung kämpften sich die jungen Biker aus dem Spessart auf Rang 6 (von 23 Jungenteams) und Rang 7 (von 12 Mixedteams). Noemi Lerma-Rosario war das zweitschnellste Mädchen, Luca Schnack fuhr die siebtbeste Zeit bei den Jungen heraus.


Das Organisationsteam um den BRV-Schulbeauftragten Michl Kreil hatte wieder einmal für einen perfekten Ablauf der Veranstaltung gesorgt. Im Herbst wollen die Waldaschaffer Nachwuchsbiker an der gleichen Wettkampfstätte mit einem Jungenteam zum Deutschlandfinale antreten.

Rappersh 2018

Waldaschaffer Teams starten bei den Mannschaftswettbewerben in der Rhön